Es ist kein Geheimnis, dass Trnava gewöhnlich als „Stadt unter Stadt“ genannt wird. Vielleicht die Weinliebhaber ahnen, womit dieses Attribut verbunden ist. In der Vergangenheit wurde Trnava für einen Weinhandel bekannt, der Wein wurde fast in jedem Haus erzeugt.

Unter jedem Haus entdecken Sie einen geräumigen Gewölbekeller, sogar oft zweistöckigen! Hier wurde der Wein gelagert, und wurde wahrscheinlich durch die heimlichen Strecken mit den Kutschen befördert.

Bedeutung der Keller...
Mit dem Erwerb der Privilegien der ersten freien Königsstadt kam natürlich zur Aufbauentwicklung und in einer jungen Stadt wurden statt Blockhäuser die ersten gemauerten Aufbauten erschienen. Schon in dieser Zeit wurden auch Gewölbekeller aufgebaut, die zur Lebensmittel- und Weinlagerung dienten. Der zweistöckige Keller fehlt so später unter keinem Bürgerhaus.

Unterirdisches Labyrinth...
Viele Jahrhunderte sicherten die Keller die besten Reifungsbedingungen und Lagerbedingungen für berühmte Trnavaer Weine. Aber das ist nicht alles, es ist wahrscheinlicher, dass die heimlichen Strecken zusammen mit den Stadtkellern aus den Sicherheitsgründen im Falle des Feuers oder der Stadtgefährdung von dem Feind verbunden sind, aber die Keller wurden oft zwischen Nachbarn vermietet. Sagt man, dass die unterirdischen Strecken bis zu den umliegenden Dörfern führten.

Mysteriöse Krypten...
Ein Bestandteil der unterirdischen Welt von Trnava sind auch die Krypten unter Trnavaer Kirchen im historischen Stadtzentrum. In der Kathedrale des Heiligen Johannes des Täufers sind sogar die sieben Vertreter des Geschlechts Esterhazy begraben. Űber das Presbyterium der Kathedrale hängen die großartigen Totenschilde, die auf ihre berühmte Leben hinwiesen. Einige Krypten sind sogar einmal pro Jahr erschlossen, meistens eine Woche nach dem Feiertag Allerheiligen am 1. November. Sie haben eine Gelegenheit im Falle der Basilika des Hl. Nikolaus und der Kirche des Hl. Jakob (františkánsky kostol) sie zu besuchen. 

UNSER TIPP

Einen der ältesten Keller, in dem Sie sogar einen spätromanischen Bogen aus dem 13. Jahrhundert sehen können, finden Sie in den Kellerräumen des Bürgerhaus auf Hauptstraßeβe , neben dem Weingut Dobrý pocit (Das gute Gefühl).

Auf Karte anzeigen

STADT TRNAVA

PDF Broschüre zum Download

MINIREISEFÜHRER - Trnava

Bildgalerie