Wenn Sie vom Trubel der Städte gestört werden und ruhigere Orte mit ihrer Atmosphäre bevorzugen, besuchen Sie Jaslovske Bohunice. Hier finden Sie eine romantische Umgebung beim Kastell mit einem englischen Park. Eine nostalgische Erinnerung an den Ruhm der heimischen Mühlen bildet der Torso einer von ihnen.

Unter den Flügeln des Engels
Alle drei Teile heutiger Jaslovske Bohunice – Jaslovce, Bohunice und Paderovce – waren seit jeher sehr nahe. Vielleicht auch wegen ihrem gemeinsamen Schützer – Hl. Michael Erzengel. Neuzeitliche Gemeindegeschichte begann im Jahre 1978, als zu Jaslovce und Bohunice auch Paderovce zusammengefügt wurden. Die vereinigte Gemeinde überwand mit vereinten Kräften die ersten Ängste vor dem Ausbau der Atomkraftanlage.

Kastell a Hotel
Stolz der Gemeinde bildet das Kastell, das am Ende des 18. Jahrhunderts vom Grafen Franz Dezasse im neobarocken Stil erbaut wurde. Mit der Zeit änderte sich seine Gestaltung und Funktion. Das einstöckige Kastell mit wirtschaftlich-wohnbarer Funktion wurde ein Jahrhundert später von neuen Eigentümern, Grafen Platen und seiner Ehefrau, in einen romantischen Sommersitz verwandelt. Heute können Sie auch in dieser Umgebung mit einem Hauch von Geschichte unterkommen.

Sinn für Kunst
Die heimische Volksgruppe Blavanka belebt regelmäßig die Volksbräuche und Traditionen. Sie wurde im Jahre 2001 gegründet und Name hat sie nach dem Bach Blava, der durch die Gemeinde fließt. Zuerst bildeten den Spielplan der Volksgruppe nur die slowakischen Volkslieder, später wurden sie auch um die Volksbände und Szenen aus dem Gemeindeleben in der Vergangenheit erweitert.

Veranstaltungen in Jaslovské Bohunice

Auf Karte anzeigen

GEMEINDE JASLOVSKÉ BOHUNICE

PDF Broschüre zum Download

Turistický minisprievodca - Jaslovské Bohunice

Bildgalerie